Brotbacken im Trangia Kocher {bread baking in a Trangia stove}


stuer40

Das Topfbrot  aus dem letzten Beitrag hat ja mächtig Eindruck gemacht. Darum kommt hier gleich das Rezept. Ich habe den 25er Trangia-Kocher, also den großen. Für den kleineren müsstet ihr die Mengen etwas anpassen. Ich hoffe, ihr könnt es euch einigermaßen vorstellen, wie es funktioniert. Wenn ihr so einen Trangia Kocher habt, ist es sicher kein Problem. Ansonsten fragt mich einfach. Meine E-Mail-Adresse seht ihr rechts in der Sidebar. Ihr braucht:

1 Trangia Kocher
8 Teelichter
500 g Weizenmehl
etwas extra Mehl
324 ml lauwarmes Wasser
1 Tütchen Trockenhefe
etwas Zucker
2 – 3 TL Salz
etwas Fett zum Fetten des Topfs

Mehl in eine Schale geben –  innen eine Mulde formen – Hefe und das lauwarme Wasser hineingeben – etwas Zucker dazu – alles langsam von innen nach außen zu einem Teig verarbeiten – Teig sollte nicht kleben – den großen Trangia-Topf (1,75 l) mit Fett ausfetten und mit etwas Mehl bestäuben – Teig hinein – wo im Kocher der Einsatz für den Brenner ist, platziert ihr im Kreis die Teelichter – diese anzünden – Topf mit dem Teig drauf – Bratpfanne als Deckel drauf – nach 1 h den Teig drehen – weitere 30 min bei ganz leicht geöffnetem Deckel backen – FERTIG!!!

Habt ein schönes Wochenende, und vielleicht habt ihr ja die Möglichkeit, das Brot mal auszuprobieren.

trangiaback

I guess the pot bread from my last posting made an impression. That’s why here comes the recipe. I have the Trangia 25 stove (the big one). If you have the smaller one you have to adjust the measurements. I hope you can imagine how to do. If you have such a Trangia stove, it’s no problem, I guess. Otherwise don’t hesitate to ask me. You’ll find my E-Mail right in the sidebar. You need:

1 Trangia stove
8 tealights
500 g wheat flour
some extra flour
324 ml lukewarm water
1 sachet dried yeast
a little bit sugar
2 – 3 TL salt
some fat for greasing the pot

Give wheat flour to a bowl – form a sink in the middle – add the dried yeast, the lukewarm water  and some sugar – process slowly all ingredients to a no-sticky-dough – grease the great Trangia pot (1,75 l) and dredge with some flour – put the dough in it – put the tealights in a circle on the coronal wreath where normally the burner is placed – light the tealights – put the pot with the dough on it – cover it with the frying pan  – after 1 h turn the dough upside down – bake further for 30 min with a slightly open lid – READY!!!

Have a nice weekend and maybe you have the opportunity to try this out!

topfbrot02

12 Gedanken zu “Brotbacken im Trangia Kocher {bread baking in a Trangia stove}

  1. Tausend Dank für diesen Beitrag, fürs genaue Erklären. Wieder mal so eine Sache, die zeigt, dass man gar nicht viel braucht und dass man auch dann zurecht kommen könnte, wenn es mal keinen Strom mehr gäbe.
    Herzliche Grüße und auch dir ein wunderschönes Wochenende,
    ‚Franka‘

  2. Wow, backen mit 8 Teelichtern – wie originell ist das denn ? Herrlich und das Brot sieht locker und fluffig aus und bestimmt super lecker gewesen.
    Ich wünsche Dir / Euch ein sonniges Wochenende.
    Viele Grüße Synnöve

  3. Danke für das Rezept. Jetzt müssen wir nur noch den Topf besorgen und dann wird auf dem Campingplatz Brot gebacken! Nochmals danke, ein schönes Wochenende wünscht dir Pepe

  4. Ist ja genial – nein, so einen Kocher habe ich nicht (Camping ist absolut nichts für mich – Du kein Yoga, ich kein Camping:))) – aber das Brot sieht sagenhaft lecker aus! Liebe Grüße, Anette

Ich freue mich über einen Kommentar. ♥

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s