Magical Iceland 40


iceland522Unsere Wanderung beginnt. Our hike starts here.

Nach einer erholsamen Nacht wachen wir bei schönen Wetter auf. Allerdings ist es sehr windig. Das Frühstück ist mal wieder etwas abwechslungsreicher, sogar Eier und Eiersalat gibt’s mal wieder. Gesättigt und gestärkt wollen wir heute hoch zum Hraunsvatn wandern. Unsere Gastgeberin erklärt uns den Weg und schon sind die Wanderstiefel geschnürt. Wir überqueren die Ringstraße und steigen langsam aber stetig den Pfad hinauf. Neben uns strömt ein Flüsschen hinab, auch Schafe treffen wir. Uns wird schnell zu warm, also ziehen wir eine Lage aus. Bis zum See sind es vom Tal aus nur 100 Höhenmeter, aber wir bemerken, dass wir etwas außer Übung sind. Kein Wunder, wenn wir so oft im Auto sitzen.

After a restful night we awake at very nice weather. But it’s vey windy. The breakfast is a little bit varied today and they offer even eggs and egg salad. Satisfied and strengthened we want to make a tour up to Hraunsvatn. Our host explains us the way and soon the walking boots are laced. We cross the ring road and ascend slow but steady up the path. Besides flows a little creak and we also met sheeps. Soon we notice we are too warmly dressed and doff some clothes. The sea is only an altitude of 100 metres above our guesthouse but we realize we’re out of practice and not really fit. No surprise when we sit in the car so often.

iceland523

iceland524Hraundrangi (1075 m) mit dem Ablauf des Hraunsvatn.
Hraundrangi (1075 m) with the run off of Hraunsvatn.

Nichtsdestotrotz erreichen wir den See dann nach einiger Zeit. Die Sonne scheint, aber es ziehen mehr und mehr Wolken auf. Der See ist 50 – 60 m tief und es soll Forellen darin geben. Unsere Wirtin hatte uns u. a. empfohlen, einmal um den See zu wandern. Da uns dies aber nicht soooo verlockend aussieht, folgen wir dem Abfluss des Sees. Hier oben ist es sehr windig und wir packen uns wieder dick ein. Das Flüsschen, das aus dem See fließt, versickert plötzlich in einer Schlucht, die sich gähnend vor uns auftut. Wie sollen wir da runterkommen?

Nevertheless we reach the lake after a while. The sun is shining but more and more clouds are coming their way. The lake is 50 – 60 m deep and trouts shall exit therein. Our host has i.a. recommend to round the lake. But since this looks not soooooo tempting to us we follow the runoff of the lake. Here up it’s very windy and we dress us very warmly now. The creak which is coming out of the lake trickles away in a ravine, which opens like a gaping abyss before us. How shall we descend here?

iceland525Da hinten geht’s hinab. Over there it’s going down.

iceland526

Als wir auf der gegenüberliegenden Seite der Schlucht, kleine, rot markierte Holzpfähle sehen, kraxeln wir ins trockene Flussbett hinab um auf den Pfad zu kommen. Das klappt ganz gut und wir sind nun auf der richtigen Seite der Schlucht. Der Fluss Hraunsá scheint hier nur bei der Schneeschmelze oder nach starken Regenfällen sichtbar durch die Schlucht zu fließen. Es ist großartig hier. Über uns immer die Zacken der Hraundrangi. Der Blick öffnet sich und geht weit über das Öxnadalur. Traumhaft. Wir steigen nun recht steil mehr und mehr hinab. Der Pfad und die Markierungen sind nicht immer eindeutig zu sehen.

As we see on the other side of the ravine some small, red marked wood stakes we scramble down into the dry riverbed and ascend on the other side of the ravine. The river Hraunsá seems only to be seen while snowmelt or after heavy rain. It’s great terrain here. And above us always the jags of Hraundrangi. The view opens and goes wide over the Öxnadalur. Dreamlike. We descend now very steep down. The path and the marks aren’t always clearly seeable.

iceland527Unterer Teil der Schlucht des Flusses Hraunsá. Lower part of the ravine of river Hraunsá.

iceland528Blick ins Öxnadalur, samt unserer Unterkunft. View to Öxnadalur along with our accommodation.

Durch Geröll und niedrige Fjellbirken schlängelt sich der Weg. Die Sonne scheint jetzt herrlich und wir rasten und genießen die atemberaubende Natur und die Aussicht. Hier könnte ich ewig liegen blieben. Der Weg führt dann bald durch sanftes, weiches Gras. Der Himmel hinter uns wird dagegen immer dunkler, und drohend hängen Regenwolken über uns. Schließlich kommen wir bei leicht einsetzendem Regen am Hof Hraun heraus. Hier wurde 1807 der isländische Romantiker und Naturwissenschaftler Jónas Hallgrímsson geboren. Eine Porträtzeichnung von ihm schmückt den neuen isländischen 10.000 kronur-Schein. Ich füge unter dem Beitrag ein wunderschönes Gedicht von ihm an, welches in dem Gebiet um Hraundrangi „spielt“.

The path winds then hrough slip rock and low mountain birches. The sun’s shining and we have a rest. We enjoy the breathtaking nature and the view. I could lay here forever. We go further through soft and tender grass. The sky behind us is getting darker and darker by contrast. Dark rain clouds hang above us. Eventually we reach the farm Hraun in light rain. Here the Icelandic romantic and scientist Jónas Hallgrímsson was born in 1807. A portrait drawing of him is on the new Icelandic 10.000 kronur banknote. At the end of this posting I add a beautiful poem by him, which shall act in the area of Hraundrangi.

iceland529Ich verschaffe mir erstmal einen Überblick über das Tal. I get an overview of the valley for now.

iceland530Große Felsbrocken. Huge boulders.

iceland531Der Herbst hält Einzug. Autumn is coming soon.

Wir müssen über zwei Zäune steigen, wobei ich mir zwei Splitter einreiße, wie ich aber erst später bemerke. Wir folgen einem Treckerweg zur Ringstraße, neben der parallel ein weiterer Treckerweg verläuft. Jetzt sind es nur noch 2 km an bis zu unserem Gästehaus. Die Regenwolken kommen irgendwie nicht näher, dafür weht uns eine strammer Wind ins Gesicht, und die Sonne kommt wieder raus. Wir sind immer noch ganz begeistert, und auch jetzt, wo ich dies schreibe, bin ich immer noch gefangen von dieser Wanderung. Wir sind schon viel in Norwegen und Schweden gewandert. Aber diese Tour war eine der Schönsten und wird uns unvergesslich bleiben.

We have to hop to fences whereby I get two splinters in the finger. But I notice this only later. We follow a tractor path to the ringroad and follow then another tractor path, which leads us parallel to the ringroad back to our guesthouse. Now we have only 2 km left. The rain clouds doesn’t come nearer, but we have to go against the wind. And the sun’s coming out again. We are absolutely impressed and even now as I’m writing this, I’m captured by this hike. We did many hikes in Norway and Sweden. But this tour was one of the most beautiful hikes and we’ll never forget.

iceland532Krähenbeeren auf lockerem Gestein. Crakeberries on loose rocks.

iceland533Der Weg durch diese Felsbrocken ist besonders spannend. Das Gelände macht Spaß!
The path through those rocks are very exciting. Fun terrain!

iceland534Schafe ziehen vorbei. Sheeps passing by.

iceland535Hof Hraun bei leichtem Regen. Farm Hraun in light rain.

Als wir im Gästehaus unsere Wirtin treffen, sagt sie, dass sie uns beobachtet hat, als wir zum Hraunsvatn hochgestiegen sind. Irgendwie süß. Eine schöne Dusche haben wir uns jetzt aber verdient. Ich versuche mir mit Pinzette und Nagelschere meine Splitter rauszuoperieren. Das klappt mehr schlecht als recht. Aber bei einem Stück Dinkelrhabarberkuchen und Kaffee denke ich da eh nicht mehr dran. Da es erst Nachmittag ist, überlegen wir, ob wir ins Schwimmbad fahren und ein bisschen relaxen. Aber da dies nicht open air ist, habe ich keine Lust drauf. Ja, da bin ich jetzt verwöhnt.😉 So machen wir uns gegen 16.00 Uhr auf ins Hörgárdalur. Dies ist eine Paralleltal zum Öxnadalur und soll wunderschön sein.

Back in the guesthouse we met our host and she tells us she watched us on our way up to Hraunsvatn. Cute, anyway. We have a shower and I try to operate the splinters out of my finger with the help of a tweezer and a nail scissor. That works after a fashion. But while eating spelt rhubarb cake and drinking some coffee I don’t think about it anymore. Since it’s only afternoon we think about driving to a swimming pool to relax a little bit. But since it’s not an open air one, I don’f feel like it. Yes, I’m that spoilt now.😉 So we hit the road at 4 pm. and drive to Hörgárdalur. It’s a valley parallel to Öxnadalur and shall be very beautiful.

iceland536Fluss Hörgá im Hörgárdalur. River Hörgá in Hörgárdalur.

iceland537Hörgárdalur.

So ist es dann auch. Die Licht- und Schattenspiele von Wolken und Sonne tun ihr übriges. Irgendwie hat dieses Tal was Meditatives, keine Ahnung. Es gibt auch noch ein paar Höfe in diesem Tal, teils sogar bewirtschaftet. Wir fahren bis kurz vor den letzten Hof Staðarbakki. Die Zinnen Hraundrangi kann man hier von der Rückseite sehen, von wo sie ebenso imposant aussehen. Die Regenwolken hängen bedrohlich am Westhimmel, aber sie erreichen uns heute nicht mehr.

And indeed, it is. The play of light and shadows between clouds and sky do one more thing. This valley is meditative, anyway. No idea! Some farms are situated in this valley, some of them still farmed. We drive close to the last farm deep inside the valley, called Staðarbakki. We can see the jags of Hraundrangi now from the back. And they are impressive all the same. The rain clouds hang angry at the Western sky but they don’t reach us anymore today.

iceland539Hraundrangi (1075 m) mit dem Hof Staðarbakki.
Hraundrangi (1075 m) along with farm Staðarbakki.

Auf dem Rückweg fahren wir noch zur Bakkakirkja, die auch auf einem Hof liegt. Als wir austeigen, begrüßt uns ein süßer Collie Welpe, der mit uns spielen will. Leider ist er total verfilzt. Nach einem Foto fahren wir wieder los und der Collie würde am liebsten mit uns kommen und läuft unserem Auto eine Weile nach.

On our way back we stop at Bakkarkirkja which is situated also on a farm. As we jump out of the car a cute collie puppy welcomes us and would like to play with us. Unfortunately it’s totally felted. After a photo we drive and the collie would really to come with us and runs after our car for a while.

iceland540Bakkarkirkja

iceland541Und nochmal Hraundrangi, dieses Mal wieder vom Öxnadalur aus gesehen.
And one more time Hraundrangi, again seen from Öxnadalur.

Als wir im Gästehaus ankommen, sind wir immer noch die einzigen Gäste. Die Saison ist hier wohl so langsam am abklingen. Wir bestellen isländische Fleischsuppe, die uns richtig gut tut. Nach und nach trudeln dann doch ein paar Gäste ein. Der Wind ist noch stärker geworden. Umso schöner ist es, von drinnen den Blick auf die Hraundrangi zu genießen und den Tag gemütlich ausklingen zu lassen.

As we arrive at the guesthouse we are still the only guests. The seasons seems to be over very soon. We order Icelandic meat soup which is warming and we really thrive with it. Bit by bit some other guests arrive. The wind still increase. It’s beautiful to watch from inside the jags of Hraundrangi and let the day finish in a cosy way.

iceland542Isländische Fleischsuppe. Icelandic meat soup.

Journey’s End (Ferðalok)
by Jónas Hallgrímsson

The star of love
over Steeple Rock
is cloaked in clouds of night.
It laughed, once, from heaven
on the lad grieving
deep in the dark valley.

I know where all hope —
where my whole world —
flames with the fire of God.
I throw off the chains
of thought, I fling
myself into your soul.

I sink myself,
see into your being,
live your very life;
each gracious moment
that God loves you
blooms in my burning heart.

Alone together
we gathered flowers
high on the heath at dawn.
I wove you wreaths,
reverently laying
loving gifts in your lap.

You heaped my forehead
with fragrant rings
of bright blue flowers,
one, then another;
you nodded and smiled
and swiftly snatched them away.

We laughed in the highlands
while heaven grew clear,
bright at the mountain brim.
Not a single joy
seemed to exist
apart from living our life.

The wise flower-elves
wept in the hollows,
they knew we would need to part.
We thought it was drops
of dew, and kissed
cold tears from the crossgrass.

I held you on horseback
in the hurtling stream
and felt with fond assurance
I could lift and carry
so light a flower
over all the leagues of life.

Beside the bank
of Boar River
I carefully combed your hair;
eye stars flash,
flower lips smile,
cheeks turn ruby red.

He is far from your fair
friendship, the lad
deep in the dark valley.
The star of love
over Steeple Rock
is burning back of clouds.

The heavens part
the high planets,
blade parts back and edge;
not even eter-
nity can part
souls that are sealed in love.

16 Gedanken zu “Magical Iceland 40

  1. I haven’t done that hike yet, but it is on my „to do list“😉 After seeing your pictures I feel even more inspired to do so as soon as spring/summer is here🙂
    Btw, love the second last picture, the one of the white and blue farm, it’s my boyfriends grandparents farm😉

  2. Die Aufnahemen der von den Bergzinnen bewachten Höfe sind unglaublich. Dieses Licht. Kann man mystischer, behüteter wohnen als unter diesen „Händen“. Grandios.

    Herzlich, Katja

  3. Phantastische Fotos von dieser Höhe, die ihr da erklommen habt. Zauberhafte Ausblicke auf die Landschaft und die Höfe sehen aus wie Spielzeug… Das Sonnenlicht bringt immer wieder leuchtende Farbtöne in Deine Fotos. Das fällt mir diesmal besonders auf.
    Viele Grüße Synnöve

  4. Atemberaubende Landschaft und auch sehr hübsche Makros … man möchte gleich hin und das alles selbst sehen, erleben und fotografieren natürlich🙂

    Liebe Grüße
    Jana

  5. Du nimmst uns wirklich auf Eure Wanderung mit, schön dieser Landschafts- und Wetterstimmungswechsel – es gibt wieder richtig viel zu sehen. Ja und die Fleischsuppe scheint mir das richtige Essen nach einer solchen Tour zu sein. Ganz liebe Grüße Pepe

  6. Deine Island-Reihe ist einfach wunderschön. Diese atemberaubende Landschaft ist kraftvoll und beruhigend zugleich. Schon beim Betrachten am PC bin ich ganz gefangen davon, wie toll das erst live gewesen sein muss, ich glaube, ich hätte geheult vor Glück.

    Liebe Grüße
    Birgit

  7. Wahhh – ich bin auch noch ganz betört von Deinen Schilderungen. Zwischendurch hatte ich Gänsehaut…was für eine abenteuerliche Wanderung mit diesen Ausblicken, Farben, Momenten!!! Und alles überkrönt von diesen sagenhaften Felsspitzen. Atemberaubend toll! Liebste Grüße, Anette

  8. Deine Bilder lassen mir jedes Mal den Atem stocken!
    Genial!!
    Und die Stimmungen bringst Du extrem gut rüber!!
    I like!!!

    Liebe Grüße
    Suse

Ich freue mich über einen Kommentar. ♥

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s