Fischbuletten mit Kapernmayonnaise {Fish Burgers with Capers Mayonnaise}


fischbulette01

Aus dem neuen Kochbuch von Donna Hay habe ich am Wochenende dieses leckere Gericht gekocht. Alle Zutaten harmonieren perfekt miteinander. Ein richtiges Wohlfühlgericht. Die Kartoffeln hatte ich frisch vom Biomarkt und das Schollenfilet war auch von toller Qualität. Die Petersilie gibt einen schönen Frischekick, und die Kruste ist genau das, was eine Kruste sein soll, nämlich knusprig.

Das nächste Mal werde ich es mal mit Pankomehl panieren, damit es noch knuspriger wird. Die Mayonnaise ist ratzfatz in wenigen Sekunden gemacht. Ich habe für diese ein riesiges Ei verwendet, weswegen die Konsistenz eher cremeartig geworden ist. Das tut dem Geschmack aber keinen Abbruch. Es passt alles perfekt zueinander.

Ihr braucht für zwei Personen (ich habe das Originalrezept leicht abgewandelt):

250 g mehlige Kartoffeln
250 g weisses Fischfilet ohne Haut (Ich habe Schollenfilet genommen, weil es sehr aromatisch ist).
35 g Semmelbrösel
1 Ei
1 Spritzer Zitronensaft
1/2 EL Sahnemeerrettich
1/2 Bund glatte Petersilie
Butter zum Anbraten
Semmelbrösel zum Panieren

Die Mayonnaise mache ich immer so:
100 ml Sonnenblumenöl
1 Ei
1 großzügiger TL Senf
1 Spritzer Zitronensaft

in diesem Fall wird außerdem zugefügt:

1 kleine Knoblauchzehe, gepresst
2 El gehackte Kapern

 

  1. Kartoffeln schälen, kochen und abkühlen lassen.
  2. In ein hohes Gefäß das Sonnenblumenöl, 1 Ei, den Senf und einen Spritzer Zitronensaft geben.
  3. Mit dem Handmixer (Zauberstab) auf den Grund des Gefäßes gehen und die Mayonnaise in wenigen Sekunden hochziehen.
  4. Kapern kleinhacken, die Knoblauchzehe pressen und unter die Mayonnaise rühren und kühl stellen.
  5. Die Schollenfilets zerkleinern und die Petersilie hacken.
  6. In einer Schale, Kartoffeln, Schollenfilets, 1 Ei, die Semmelbrösel, Petersilie, Salz, Pfeffer und einen Spritzer Zitronensaft mischen.
  7. 4 Buletten formen und panieren.
  8. In einer Pfanne Butter zerlassen und die Buletten auf beiden Seiten für ca. 5 min braten, bis sie goldbraun sind.
  9. Mit der Mayonnaise servieren.
  10. Guten Appetit!

fischbulette03

You need for 2 persons:

250 g floury potatoes
250 g white fish filet (I took filets of plaice, because it’s very aromatic).
35 g breadcrumbs
1 egg
1 splash lemon juice
1/2 tbsp. creamed horse radish
1/2 bunch parsley
butter to brown
breadcrumbs to bread

For the mayonnaise (master recipe):
100 ml sunflower oil
1 egg
1 tsp. mustard
1 splash lemon juice

add also (only for this recipe):

1 squeezed garlic clove
2 tbsp. chopped capers

˜

  1. Peel the potatoes, cook and set aside to cool down.
  2. Give into a high pot the sunflower oil, 1 egg, the mustard and a splash lemon juice.
  3. Put the hand mixer on the ground of the pot and pull up the mayonnaise in only few seconds. Let chill.
  4. Chop the capers and squeeze the garlic clove.
  5. Chop the filets of plaice and chop the parsley.
  6. Mix in a bowl the potatoes, plaice, 1 egg, the breadcrumbs, parsley, salt, pepper and a splash lemon juice.
  7. Form 4 burgers and bread them.
  8. Melt butter in a pan and fry the burgers for 5 minutes on every side until they are golden brown.
  9. Serve with the mayonnaise.
  10. Enjoy your meal!

 

22 Gedanken zu “Fischbuletten mit Kapernmayonnaise {Fish Burgers with Capers Mayonnaise}

  1. Sounds delicious! We make fiskekaker-fish cakes and crab cakes and the entire family loves them. I’ll have to try this recipe. Yum! Ha en fin dag!

    • Yep. Genau so. 100 ml. Wie gesagt, das Ei war etwas groß, deshalb war’s etwas flüssig. Mit 250 ml würde diese Schnellmethode jedenfalls nicht funktionieren.

      • Willst Du damit sagen, dass es dann gar nicht am Ei lag? OMG…. Naja, es war jedenfalls flüssig, ansonsten wird’s so immer fest. Da hatte wohl einer der Zutaten einen schlechten Tag.😉

      • Mir is irgendwie so, als ob ich mal irgendwo gelesen habe, dass auf ein Ei 250 ml Öl gehören. Oder war das nur Eigelb? Man weiß es nicht. Ich hab gestern irgendetwas zwischen 100 und 200 ml Öl genommen, daraufhin kam es zu einer Beschwerde, weil es zuwenig Mayo war😉 aber wie gesagt, ich hab schon oft auf ein Ei (oder Eigelb??) 250 ml Öl gegossen, das klappte eigentlich immer ganz gut. Bin aber jetzt froh zu wissen, dass es auch mit weniger Öl geht.

      • Das ist ja interessant. In meinem Fall wird das ganze Ei genommen. Ich habe ein Rezept in welchem je 100 ml Öl ein ganzes Ei dazugegeben wird (Ist also ganz leicht hochzurechnen, falls Du mal mehrere Liter herstellen willst).😉 Dann wenige Sekunden durchmixen – fertig.

  2. Yummi, das ist ein fabelhaftes Rezept. Das wird unbedingt ausprobiert. Ein Glück, dass ich schon zu Mittag gegessen habe. Deine Fotos sind wieder sehr verführerisch !
    Viele liebe Grüße, Synnöve

  3. Oh das hört sich leeeeecker an!! …dazu grünen Salat…und ich bin glücklich!
    Danke dir für dein tolles Rezept!
    Liebe Grüße, Bless Gabi

  4. was dir die puppenköpfe, das mir der fisch in burgern😀 klingt ja schon verlockend und schaut noch tausendmal verlockender aus, aber irgendwas sträubt sich …

  5. Mmhh..köstlich. Und nicht nur für Erwachsene. Ich glaube den Kindern schmecken diese Fischhäppchen auch sehr gut!

    Schönes Wochenende & Gruß
    Julia

  6. Das sieht lecker aus und schmeckt mir bestimmt. Dazu noch Gurkensalat, dann ist es ein perfektes Essen. Wird sicherlich auch mal ausprobiert, gerade mit den Kapern in der Mayo…

    Herzlich, Katja

Ich freue mich über einen Kommentar. ♥

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s