Orangenschale {Orange Peel}


macroorange

Es ist Orangenzeit. Am Wochenende habe ich einen leckeren Orangenkuchen gebacken. Dafür habe ich Blutorangen verwendet, die zwar wenig blutig waren, aber sehr köstlich. Die Schale sieht in dieser Nahaufnahme ein bisschen aus, wie ein Schwamm, findet ihr nicht auch. Mehr Makros gibts heute wieder beim MakroMontag bei glassklar+kunterbunt.

It’s orange time. At the weekend I baked an orange cake. For that I used blood oranges, which were not really bloody, but so delicious. The orange peel looks a little bit like a sponge in this macro, isn’t it so? You’ll find more macros at MakroMontag at glasklar+kunterbunt.

 

26 Gedanken zu “Orangenschale {Orange Peel}

  1. Die Makrofotografie ist wunderbar, solche Strukturen zu erkennen und sichtbar zu machen. Ganz oft erkenne ich erst auf dem Foto Dinge, die ich sonst übersehen hätte…Hab eine schöne Woche und liebe Grüße

  2. So habe ich die Schale einer Orange auch noch nicht betrachtet. Bemerkenswert !
    Ich wünsche Dir einen guten Start in die neue Woche.
    Viele Grüße, Synnöve

  3. Sehr schön, eingefangen. Wenn man Orangen so sieht, könnte man doch direkt wieder reinbeißen, was? Sowas hab ich im Januar auch gemacht und damit Danke, dass Du mich erinnerst, dass ich da noch was posten wollte😉

  4. Bei der Konsistenz der Schale denke ich sofort an eine sahnegefüllte Biskuitrolle – wahrscheinlcih, weil du von Kuchen gesprochen hast … Herzliche Grüße Petra

  5. faszinierend, was man in der welt der dinge gar nicht wahrnimmt und ein makro dann zutage bringt. und zitrusfrüchte sind immer schöne makros🙂

Ich freue mich über einen Kommentar. ♥

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s