Prag: Im Detail {Prague: In Detail}


Beim Laufen und Bummeln durch die Stadt habe ich auch viele liebenswerte und interessante Details entdeckt. Diese zeige ich euch hier. Es macht unheimlich Spaß an unbekannten Orten zu sein, weil das Neue den Geist anregt, man die meiste Zeit im Hier und Jetzt ist. Eine Achtsamkeitsübung ist es, auch das gewohnte Umfeld immer wieder neu zu entdecken und das Hier und Jetzt auch im vermeintlichen Alltag nicht zu übersehen. Hier findet ihr  Teil 1 und Teil 2 der Prag-Reihe. Nächste Woche zeige ich euch  Bilder aus Prager Gärten.

˜

While walking and strolling through the city I discovered many loveable details. I show you those in this posting. It’s fun to be on unknown places, because the newness inspires the mind and you’re most time in the here and now. It’s a mindfulness training to rediscover your common surroundings again and again for not overlooking the here and now in the alleged daily routine. Here you’ll find part 1 and part 2 of the Prages series. Next week I’ll show you photos of  gardens in Prague.

prague39Leider war die Galerie auf dem Hradschin nicht mehr da.  Unfortunately the gallery didn’t exit anymore.

prague32Detail des Reiterstandbildes auf dem Vítkov Hügel. Detail of the equestrian statue on the Vítkov Hill.

prague33

prague34Mal ehrlich, solche Schalterhallen sind heutzutage ja wirklich eine schöne Seltenheit.
Masarykovo nádraží (Mazaryk Bahnhof).

But honestly, such ticket halls are a beautiful rarity these days. Masarykovo nádraží (Mazaryk Station).

prague35

prague36Blumenrabatte vor der Bazilika Sv. Jiří (St. Georg Basilika).
Border of flowers infront of the Bazilika Sv. Jiří (St. George’s Basilica)

prague37Hübsches Regenrinnendetails am Veitsdom in der Prager Burg.
Beautiful detail of a gutter at the St.Vitus  Cathedral in the Prague Castle.

prague38

prague40Tunnel im/in Jelení příkop Park.

prague41Kastanie mit ungewöhnlich vielen Seitentrieben. Chestnut with unusual many sideshoots.

prague42

prague43Wassergrundstück. Water property.

prague44

prague45

prague46Detail des Fernsehturms. Wer mag, kann dort auch ein Hotelzimmer mit Aussicht buchen. Auf der unteren Etage befindet sich zudem ein Aussichtsrestaurant (das aber nicht so dolle sein soll). Darüber ist dann der Aussichtsbereich.
Detail of the TV tower.  If you want, you can book a hotel room with a view up there. At the lower floor is a restaurant (which shouldn’t be that good). Above that is the viewing area.

prague47Metro Station.

prague49

prague48Rhododendronblüte in einem der vielen Parks. Rhododendron blossom in one of the many parks.

 

 

21 Gedanken zu “Prag: Im Detail {Prague: In Detail}

  1. Du hast aus wirklich ungewöhnlichen Perspektiven fotografiert – vor allem das Reiterstandbilddetail lässt mich schmunzeln: Liebe Sonnengrüße aus dem Süden von Pepe

  2. Sehr schöne Aufnahmen, jenseits der bekannten Prag-Bilder, deine „Sehenswürdigkeiten“ sind individuell und besonders! Mir fällt selbst auf, dass ich in unbekannten Umgebungen oft ein bisschen aufmerksamer bin für Details als zu Hause, was natürlich an der Neugier für das Neue liegt und auch an der entspannteren und wacheren Reise-Stimmung, die offener macht.

  3. Eine tolle Zusammenstellung, so richtig querbeet durch alle Zeiten. Das ist es sicher, was eine Stadt ausmacht.
    Liebe Grüße🙂

  4. Fabelhafte Details von Eurem Prag-Besuch. Da sind so viele schöne Momente dabei, die Du eingefangen hast. Einfach phantastisch. Das Blatt auf dem Veitsdom würde sich wunderbar als Muster eignen. Die gelben Boote auf dem Wasser leuchten mir richtig entgegen und die Metro-Station ist so schön futuristisch. Einfach herrlich !
    Ich wünsche Dir einen sonnigen Tag mit einer kühlen Brise dazu.
    Viele liebe Grüße Synnöve

  5. Wenn man unterwegs ist und den Alltagstrubel hinter sich lässt, ist man auch bereit für neue, spannende Eindrücke. Es ist schon erstaunlich, was man in dieser Stimmung am Sehenswertem entdecken kann. Deine Bilder zeigen Prag abseits der üblichen Touristenströme, was mir unheimlich gut gefällt. Tolle Fotos!

    Liebe Grüße
    Birgit

  6. Mich packt Fernweh. Ich glaube, ich frage mal den Liebsten, ob er nicht zu Pfingsten Lust auf ein Prager Schwarzbier hat.
    Beim Anblick der U-Bahn-Station hab ich sofort den Singsang im Ohr, der ertönt, wenn sich die Türen gleich schließen:
    „„Ukončete výstup a nástup, dveře se zavírají.“

  7. Das sind wunderschöne künstlerische Fotos, der Tunnelblick gefällt mir ganz besonders gut. Ich finde solche Bilder viel spannender als die üblichen Touristen-Sehenswürdigkeiten-Fotos, die man sowieso in jedem Reiseführer sieht.
    Liebe Grüße und einen guten Start ins Wochenende, Dani

  8. Die Schalterhalle ist toll. Sowas ist heute in der Regel totrenoviert, wenn es nicht das Glück hat, unter Denkmalschutz zu stehen. Etwas spooky finde ich dagegen die Babys am Turm.
    Die stilvollen Graffitis in schwarz-weiß sind mir damals auch aufgefallen – deutlich edler als diese riesigen bunten Schriftzüge.

    Herzlich, Katja

  9. Du hast einen genialen Blick für solche Details. Und auch die Zusammenstellung der Fotos als Ganzes. Bei den krabbelnden Babys gehts mir wie Katja🙂 Irgendwie haben sie was Alienhaftes. Liebe Grüße, Anette

Ich freue mich über einen Kommentar. ♥

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s