Knoblauchbrötchen {garlic rolls}


knoblauchknoten

Hier habe ich mal wieder eine leckere Kleinigkeit für euch. Ich sage nur, Fresspulver. Ja, ich weiß, ich gebrauche den Begriff inflationär. Aber was soll ich machen.😉 Diese Brötchen sind superlecker und so schnell verspeist, wie nur selten etwas. Die Konsistenz ist dermaßen fluffig, der Geschmack umwerfend. Sie sind so gut, dass sie selbst als kleine Brötchen geformt, und ohne den Knoblauch hervorragend als Beigabe für Vorspeisen und natürlich auch für Hauptgerichte geeignet sind. Selbst auf den Frühstückstisch haben sie es schon geschafft.

Gefunden habe ich das Rezept hier, dort wird der Teig zu Knoten verarbeitet. Habe ich auch gemacht, ist aber nicht so ganz gelungen. Ist aber nur eine Übungssache. Das Brötchenformen ist jedenfalls leichter. Wenn ihr es ausprobieren mögt, braucht ihr für ca. 20 – 30 kleine Brötchen:

Für den Teig:
207 ml lauwarmes Wasser
30 ml Olivenöl
½ TL Meersalz
½ EL Zucker
8,5 g Trockenhefe
350 g Weizenmehl

Für die Knoblauch-Schicht:
15 ml Olivenöl
1 EL flüssige Butter
2 zerdrückte Knoblauchzehen
30 ml klein gehackte Petersilie

Mehl, Salz, Zucker, Olivenöl, Hefe und lauwarmes Wasser in eine Schale geben und zu einem Teig verarbeiten. Diesen an einem warmen Ort mindestens eine Stunde (gerne länger) gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat. Wer möchte, kann den Teig nun in Frischhaltefolie oder Pergamentpapier in den Kühlschrank geben und erst in den nächsten Tagen weiterbacken. Allen anderen ist es anzuraten, ihn wenigstens für 30 min dort hineinzugeben, bevor ihr ihn weiterverarbeitet. Formt aus dem Teig kleine Brötchen und setzt sie auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech. Stellt das Backblech, bedeckt mit einem Küchenhandtuch, nochmals an einen warmen Ort und lasst die Brötchen gehen. Derweil den Ofen auf gut 200°C vorheizen. Die Brötchen dann für 12 – 15 min backen bis sie goldbraun sind. Währenddessen alle Zutaten für die Knoblauchmischung zusammenrühren. Sind die Brötchen fertig, noch warm mit der Butter-Knoblauch-Mischung bestreichen. Sofort servieren und genießen. Aber auch abgekühlt, sind sie absolut köstlich.

˜

Today I have again a little treat for you. I only have to say these are really to die for. They are super delicious and they’re eaten in the blink of an eye as is rarely the case. The consistency is so fluffy and the taste is gorgeous. They are that good that you can use them as dinner rolls, too if you drop the garlic coating. We had them sometimes for breakfast.

I found the recipe here, and there they form knots from the dough. I did that, too, but it worked not out so good. But I guess it’s only a matter of practice. To form rolls is easier, anyhow. If you’d like to try it you need for 20 – 30 rolls:

For the dough:
207 ml lukewarm water
30 ml olive oil
½ tsp. sea salt
½ tbsp. sugar
8,5 g dry yeast
350 g wheat flour

For the garlic coating:
15 ml olive oil
1 tbsp. liquid butter
2 cloves crushed garlic
30 ml chopped parsley

Put flour, salt, sugar, olive oil, dry yeast and the lukewarm water in a bowl and form the dough. Let the dough prove on a warm place for at least one hour (or longer) until dobled in volume. You can lay the dough wrapped in cling film or pergament paper for several days in the fridge and bake it later. If you want to continue immediately I recommend to put the dough into the fridge nevertheless (for at least 30 min.). When cold you can handle it a lot better. Then form little rolls and set them on a baking plate covered with baking paper. Cover all with an kitchen towel and let the rolls rise again on a warm place. In the meantime heat the oven to 200°C. Bake the rolls for 12 – 15 min until they’re golden brown. Meanwhile mix the ingredients for the garlic coating. After removing the rolls from the oven, while still warm, brush with garlic coating. Serve immediately and enjoy. But even chilled they are still absolutely delicious.

13 Gedanken zu “Knoblauchbrötchen {garlic rolls}

  1. Wow, so lecker und köstlich. Da bekomme ich gleich Appetit. Das Rezept wird nach Weihnachten unbedingt ausprobiert !
    Danke und viele Grüße Synnöve

  2. Das ist reinste Folter !!
    Ich liiiebe diese Knoblauchbrötchen. Morgens mittags abends nachts.
    Kann ohne Backofen aber keine backen. Pech.
    Lass sie Dir schmecken und liebe Grüße
    Joona

  3. Hihi, gut dass du dazu geschrieben hast ‚… ohne Knoblauch‘. Der geht nämlich bei uns gar nicht😉
    Liebe Grüße.

  4. If only I could bake….😦 They look and sound so delicious!
    But, your garlic mix would be fabulous used on tiny hot potatoes as part of a main course meal. Yes, definitely!

Ich freue mich über einen Kommentar. ♥

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s