Raus auf’s Land {Into the countryside}


lenzen01

Den gestrigen Feiertag habe ich genutzt, um mal wieder raus auf’s Land zu fahren. Wir fuhren nach Lenzen, was im Sternberger Land liegt. Die Landschaft ist hügelig, der Raps war teilweise schon gelb. Der Frühling kommt mächtig in Schwung. Die Vegetation ist im Landesinnern doch schon sichtlich weiter als hier an der Küste.

Wie immer am 1. Mai findet in Lenzen der Pflanz- und Topfmarkt statt. Es wurde jede Menge geboten. Töpferwaren, Porzellan,  Korbwaren, Gemüse- und Blühpflanzen, Kräuter, Holzkisten, Bücher oder auch Kunst. Außerdem wurden viele Köstlichkeiten angeboten. Austern, Bratwurst, Waffeln, frischen Blechkuchen oder mediterrane Antipasti samt Ziegenkäse, für jeden war was Leckeres dabei. Ich hatte noch nie Austern gegessen und war ganz gespannt. Sie schmeckten irre doll nach Meer. So als würde ich einen Schluck Meerwasser beim Schwimmen verschlucken. Werde ich bestimmt nochmal essen.

Es war ein toller Tag. Ein bisschen Getöpfertes und Blumen habe ich auch gekauft, aber da zeige ich euch ein anderes Mal.

lenzen02

I used the Labour Day yesterday to drive into the countryside once again. We drove to Lenzen which is situated in the Sternberger Land. The landscape is hilly and the oilseed rape was partially yellow. The spring kicks powerfully into gear now. And the vegetation is further than here at the coast.

As every May 1st in Lenzen takes place the plant and pot market. It was offered a lot. Pottery, porcelain, wickerwork, green and flowering plants, herbs, wooden boxes, books or also art. They offered many delicacies. Oysters, bratwurst, waffles, cakes or mediterranean antipasti and goat cheese. There was something delicious for everyone. I never tried oysters before and was very exciting to eat one. They really tasted like the sea. As if I would take a big swallow sea water while swimming. I guess I would eat them again.

It was a great day. I bought some pottery stuff and flowers. But I show you that in another blog post.

lenzen03

lenzen04

lenzen05

lenzen06

lenzen07

lenzen08

14 Gedanken zu “Raus auf’s Land {Into the countryside}

  1. Oh, hast du einen Teller mit Libellen gekauft? Der Ausschnitt sieht wunderschön aus! Austern wären jetzt nicht so mein Fall (ich esse überhaupt nichts aus dem Wasser). Dafür habe ich mir gestern die Frühlingsquiche nach deinem Rezept schmecken lassen: Irre gut und soooo schnell zu machen. Danke noch mal dafür und ganz liebe Grüße, Pepe

    • Nein, den Teller habe ich nicht gekauft, weil ich nicht wusste, ob er da hin passt, wo er hin soll. Aber er war wunderschön. Ganz sicher werde ich mir noch einen davon holen, nun nachdem ich nach dem Ausmessen weiß, dass er hinpasst.😉 Und freut mich, dass Dir die Quiche so gut geschmeckt hat.

  2. So ein schöner sonniger Start in den Mai. Bei uns war es gestern leider sehr bewölkt. Nördlich von Berlin hat wohl die Sonne geschienen. Sehr schöne Eindrücke vom Markt zeigst Du da. Vielen Dank und liebe Grüße Synnöve

  3. Ohhhh, so einen schönen Ausflug hätte ich auch gerne gemacht, aber gestern konnte ich kaum fort.
    Superschöne und interessante Fotos.

    LG Mathilda🙂

    • Yes it was partially a ceramics studio but also art exhibition and cinema at the same time. They have a kiln outside, too. And in this tiny village are several potteries situated.

  4. Eine Weile habe ich auch regelmäßig Austern gegessen – in Kalifornien – hingucken bzw. draufgucken auf die Auster darf ich dabei allerdings nicht… :))) Liebe Grüße, Anette

  5. Oh schön sieht es da aus und herrlichen Sonnenschein hattet Ihr auch. Hier ist es seit Tagen grau in grau, da machen auch Märkte nicht so viel Spaß. Ich hoffe mal aufs Wochenende…

    Bei Austern hab ich eine gewaltige Hemmschwelle – einmal weil lebendig und dann die Optik… uahh. Deshalb weiß ich auch nicht wie sie schmecken. Auf der Mailänder Möbelmesse hatte ich vor Jahren mal ein einprägsames Austern-Erlebnis, als eine alte Dame in den Innenhof eines Showroomevents eines eleganten Möbelherstellers stiefelte und dort völlig selbstverständlich Austern in zwei Discounter-Plastiktüten schaufelte, um wieder zu verschwinden….;-)

    Herzlicher Gruß,
    Katja

Ich freue mich über einen Kommentar. ♥

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s