Erdnussbutter schnell und einfach selbstgemacht {easy and fast homemade peanut butter}


erdnussbutter

Ich mochte keine Erdnussbutter. Bis jetzt. Denn selbstgemachte Erdnussbutter ist köstlich und hat eine supercremige Konsistenz, welche nichts mit der pappigen Masse von gekaufter Erdnussbutter gemein hat. Alles was ihr braucht, sind geröstete Erdnüsse (wer mag auch gesalzene) und einen Zerkleinerer/Mixer (Nachtrag: Zauberstab ist nicht geeignet). Erdnüsse einfüllen und los geht die Fahrt! Es dauert nicht lange, und nach wenigen Minuten ist die Erdnussbutter fertig. Ohne irgendwelche Zusätze usw. Die Erdnüsse enthalten genügend Öl, so dass ihr kein zusätzliches Öl zugeben müsst. Das ist einfach phantastisch und superlecker. Wer mag, kann natürlich noch gehackte Erdnüssse für den gewissen Biss, Chiliflocken, (noch mehr) Salz, Sahnelikör oder was immer ihr wollt druntermischen.

I didn’t like peanut butter. Until now. Since homemade peanut butter is delicious and so creamy that it has nothing in common with bought peanut butter. All you need are rosted peanuts (if you like the salted ones) and a macerator/blender (P.S. but no hand-held blender). Fill in the peanuts and off we go! It shan’t be long and after only few minutes the peanut butter is ready. Without any additives etc. The peanuts contains enough oil that you don’t have to add some extra oil. That’s phantastic and super delicious. If you like, add some chopped peanuts for the crunchy extra, chili flakes, (still more) salt, cream liquor or whatever you like.

18 Gedanken zu “Erdnussbutter schnell und einfach selbstgemacht {easy and fast homemade peanut butter}

  1. Echt – einfach so in einen Mixer? So einen Standmixer oder Zauberstab? Klingt sehr lecker…ich mag Erdnussbutter gern süß mit Honig zusätzlich oben drauf…Habe ich lange nicht mehr gegessen, seit ich wieder in Deutschland wohne. In den USA ist Erdnussbutter ja sehr verbreitet… Liebste Grüße und Danke für Deine guten Wünsche, Anette

  2. Erdnussbutter finde ich köstlich – ich hätte aber nicht gedacht, dass sie so einfach selbst zu machen ist, danke für den genialen Tipp! Jetzt brauche ich nur noch einen Zerkleinerer …

      • Ich muss das schon 2-3 Mal mit einem Messer da raus holen, das ist richtig, aber sobald die Masse weich genug ist löst sich das von selber. Sehe nicht ein mir dafür einen Mixer zu kaufen😉
        Viele Grüße
        Simone🙂

  3. Wieso bin ich da nicht drauf gekommen? Ich mag die nämlich sehr gerne, aber bei der amerikanischen lehne ich den Plastikbehälter ab und die angebliche Bio-Erdnusscreme hatte Zusätze (ich weiß jetzt gar nicht mehr, was das war). – Mir geht es allerdings auch so, dass ich keinen Zerkleinerer habe, aber ich will mir sowieso in der Richtung was anschaffen. Also: danke fürs Teilen.

  4. Das klingt sehr lecker … vor allem in einer salzigen Variante. Das werde ich im Anschluss an mein Fasten (das ich heute begonnen habe – einen schlechteren Zeitpunkt Rezepte zu lesen, kann ich kaum wählen) probieren.
    Eine Frage: Was meinst du mit Mixer? Ich habe so Zeugs, mit dem ich z.B. Mandeln etc. zerkleinern kann. Meinst du sowas? Aber wird das dann cremig oder bröselig?

    • Ja. so einen Mixer meine ich. Wo sich unten Messer drehen und die Erdnüsse dann zermahlen. Und mit der Zeit wird es dann immer cremiger. Immer schön am Ball bleiben. Es dauert, wie gesagt nur einige Minuten. Viel Spaß beim Ausprobieren.

Ich freue mich über einen Kommentar. ♥

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s