Magical Iceland XXI


iceland242Hallgrímskirkja mit Denkmal des Isländers Leif Eriksson – dem Entdecker Amerikas
Hallgrímskirkja with memorial of Icelander Leif Eriksson – the explorer of America

Nun ist es soweit. Diese wunderbare Rundreise nimmt heute ihr Ende. Besser gesagt morgen, denn unser Flug geht 00.45 h. Nach dem Frühstück fahren wir also nach Reykjavík, wo wir erstmal zum Stadtsee Tjörnin bummeln. Es gibt einen kurzen Schauer, und wir bummeln durch die Straßen mit den vielen, bunten Häusern, besuchen Kunsthandwerkstätten, Galerien, Kramläden, Klamottenläden. Kurz vor Mittag sind wir dann am alten Hafen. Hier gibt es weitere Galerien, die  wahnsinnig schöne Kunst anbieten. Mit einer Dame komme ich noch ins Gespräch, weil mir die Bilder so sehr gefallen. Einfach ein großartiger Platz.

Now the time has come. Our wonderful round trip comes to an end. Better said tomorrow, because we fly off 00.45 h. After breakfast we drive to Reykjav´kk where we take a walk to the city lake Tjörnin. A short rain falls, and we stroll around the streets with all these colourful houses, visit craft shops, galleries, general stores and clothing stores. Just before noon we are at the old habour. Here are more galleries which offers absolutely beautiful artwork. I get talking to a lady because I really love those paintings. It’s a great place.

iceland243Skulptur am Stadtsee Tjörnin – sculpture at the city lake Tjörnin

Es ist fast windstill heute. Im Hafen liegen die Boote auf fast spiegelglattem Wasser. Überall wimmelt es von Leuten, sogar eine kleine Touristeninfo steht direkt an der Kaikante. In einem wunderbaren Restaurant essen wir dann noch einmal leckeres Plokkfiskur. Es schmeckt sehr gut, allerdings war es in den Westfjorden noch etwas leckerer. Nichtdestotrotz sind wir gestärkt, um den Nachmittag beim weiteren Bummeln durch Geschäfte entlang des Laugarvegur zu verbringen. Da dies sehr kräftezehrend ist, legen wir in einem süßen, kleinen Café eine Tee-/Colapause ein. Hier verkehren auch viele Einheimische, oftmals mit Laptop „bewaffnet“. WiFi ist hier fast überall verfügbar.

It’s calm today. The boats in the habour are on a nearly glassy sea. The area is to the brim over with people. Directly at the pier is a Tourist information situated, yet. We have lunch in a wonderful restaurant where we eat for the last time Plokkfiskur again. It’s tasty, but in the West Fjords it was a little bit more delicious. Nonetheless we feel reinvigorated to spend the afternoon while strolling around the shops along Laugarvegur. Because it’s pretty energy-sapping we refill ourselves in a sweet little café with tea and cola. Here are many locals, too, often „armed“ with a laptop. WiFi is nearly everywhere available.

iceland244Bunte Häuser, coole Geschäfte – colourful houses, cool stores

iceland245Lecker Restaurant am Alten Hafen – delicious restaurant at the old habour

Gegen frühen Abend besuchen wir ein weiteres Café, wo wir superleckeren Käsekuchen essen. Es ist urst kitschig eingerichtet, Comicfiguren überall. Aber es hat Charme und es kommen und gehen stetig Leute. Reykjavik ist eine schöne übersichtliche Stadt, die eine Menge zu bieten hat. Ich behaupte hier mal, keine Stadt hat eine höhere Dichte an Kunstgalerien und -geschäften als Reykjavik. Die Stadt strotzt vor Kreativität. Es gibt aber noch soviel anderes zu sehen, dass es durchaus für mehrere weitere Besuche reicht.

Towards early evening we go to another café, where we eat delicious cheese cake. It’s tawdry furnished and there are comic charcters everywhere. But it has a lot of charm and people come and go. Reykjavik is a clear and open city which offers realy a lot.  I claim once that no other city than Reykjavik has the highest density of art galleries and art shops. The city is bursting with creativity. But there’s so much other things to see that it’ll last for more visits to come.

iceland246Literatur auf der Straße – literature on the road

So langsam wird es dann Zeit, Richtung Keflavík zum Flughafen zu fahren. Schließlich müssen wir noch tanken und den Mietwagen abgeben. Der Tacho zeigt 3.631 gefahrene Kilometer an. Die Übergabe klappt dann auch ganz wunderbar, und nach einem kurzen Check stehen wir ohne Auto da. Bis zum Flughafengebäude ist es aber nicht weit, und wir suchen uns erst einmal einen Sitzplatz. Irgendwie sind wir jetzt doch zu früh. Es ist erst 20.00 Uhr.

It’s getting time to drive to the airport in Keflavík. Finally we have to fuel and return the car. The speedo shows that we drove 3.631 km. All works out well and after a short check of the car we stand there without it. But it isn’t far to the airport building. We look for a seat and determine that we are too early, yet. It’s only 20.00 h.

iceland247Touristeninfo – tourist information

Wir essen dann erstmal Abendbrot und warten darauf, dass unser Flug aufgerufen wird. Doch da können wir lange warten. Dabei wäre es im Transfer-Bereich viel bequemer zu warten, als hier. 75 min vor Abflug fragen wir dann mal nach und können sofort einchecken. Wahrscheinlich hat nur jemand vergessen, ein Knöpfchen zu drücken.

We have a small dinner and wait that our flight will be called. But we have to wait a long time. And yet it would be really more comfortable to wait in the transfer area. 75 min before our departure we ask and can check in immediately. Maybe someone forgot to press a button or so.

iceland248Boote im Alten Hafen – im Hintergrund die Konzert-und Konferenzhalle Harpa
boats in the old habour- in the background the concert hall and conference center Harpa

Viel Zeit haben wir nun nicht mehr, aber wir sind inzwischen eh ziemlich müde, so dass uns schon fast alles egal ist.😉 Das Flugzeug ist nur spärlich gefüllt, so dass wir uns schön ausbreiten können. Und dann heben wir auch schon ab. Die Straße zwischen Keflavík nach Reykjavík ist komplett beleuchtet und verbindet diese beiden Orte wie ein Lebensader. Ein toller Anblick. Doch schnell sind wir in den Wolken und alles ist grau und dunkel. Komischerweise kommt gar keine Wehmut auf, so sicher bin ich mir, dass ich bald wiederkommen werde.

There’s no much time left but meanwhile we are so tired that we don’t mind it all.😉 There are only few people in our plane so we spread ourselves out. And then we take off. The road between Keflavík and Reykjavík is illuminated while night and links both towns like a lifeline. A phantastic view. But soon we reach the clouds and all get’s grey and dark. Funnily enough I feel no melancholy because I’m sure I’ll come back soon.

iceland249Das letzte Stück Käsekuchen – the last bit of cheese cake

Da wir sozusagen mit der Zeit reisen, sind wir nach 3 h Flug bereits um 6.00 Uhr in Hamburg. Die Nacht war sehr kurz, was den Eindruck nochmal verstärkt, soeben von einem anderen Planeten eingeschwebt zu sein. Ungewöhnlich lange dauert dann auch die Eingewöhnungsphase in Deutschland. Zu einzig- und andersartig ist Island. Es hinterlässt einen bleibenden Eindruck der Dankbarkeit, dieses wunderbare Land gesehen und erlebt zu haben. Nicht zuletzt sind es auch die Menschen, die Natur, die unfassbar schöne Landschaft, das gute Essen, die Hotpots was uns wirklich umgehauen hat. Viele Erwartungen hatte ich vor der Reise nicht, aber die wenigen, die ich hatte, wurden alle meilenweit übertroffen.
Und nun bin ich restlos verliebt in Island.

Because we’re travel with the time, so to speak we arrive Hamburg after 3 h flight at 6.00 h. The night was short what amplifies the impression to glide in directly from another planet. The settling in period in Germany is unusual long. Iceland is still too unique and different. It leaves behind a lasting impression of appreciation to have seen and experienced this wonderful country. If nothing else, was it the people, the nature the outrageous beautiful landscape, the excellent food, the hot pots which blew our minds. I haven’t had many expectations before this journey, but the few I had were outclassed for miles.
And now I’m completely in love with Island.

What a trip!

iceland250Morgendämmerung in 10.000 m Höhe – dawn in 10.000 m h altitude

19 Gedanken zu “Magical Iceland XXI

  1. Oh ja, what a trip, und wir durften dabei sein. Vielen Dank noch mal dafür und dass du deine Liebe zu Island auf so wunderschöne Weise (mit)geteilt und die Sehnsucht nach dieser Insel geweckt hast.
    Liebe Grüße, Pepe

  2. Wow, über Monate hinweg hast Du uns Deinen Sommerurlaub gezeigt und beschrieben auf wunderbare Weise mit traumhaft schönen Fotos und Worten. Ein dickes Dankeschön an Dich und auch diese letzte Reisebericht ist sehr schön, obwohl die Wehmut zu spüren ist.
    Sonnige Grüße Synnöve

  3. Ja wirklich: what a trip!!! Ich bin so froh, dass Du uns hast teilhaben lassen an dieser wunderbaren, interessanten und spannenden Reise – mein Bild von Island hat sich komplett geändert. ich fand alles, was du uns gezeigt hast so magisch. Wo geht’s denn das nächste mal hin???🙂 Ich freu‘ mich jedenfalls drauf – Du bist eine klasse Reiseberichterstatterin🙂 Liebe Grüße und einen schönen Tag, Anette

  4. Das erste und das letze Foto sind atemeraubend schön, aber auch die bunten Häuser gefallen mir, nicht zu vergesen, den leckeren Kuchen (hab noch nix gegessen) und dein Bericht wieder einmal klasse.

    Liebe Grüße zu dir von Mathilda😉

  5. Vielen Dank für die schönen Island-Berichte! Vieles hat mich an meinen Islandurlaub erinnert (das weißt du ja schon :-)), danke auch dafür, denn an den Urlaub erinnere ich mich wirklich äußerst gerne!
    Vielleicht treffen wir uns ja das nächste Mal da😉

  6. … und ich auch.🙂
    Meinen ganz herzlichen Dank für deinen wunderbaren Reisebericht, die vielen unglaublich beeindruckenden Bilder und die Schilderung deiner Eindrücke. Wenn es vorher nur ein unterschwelliges Sehnen war, nach Island zu reisen, so ist es jetzt dank Dir ein ganz dringender Wunsch geworden. Einige Bilder haben sich richtig in mein Gedächtnis eingebrannt.

    Herzlich, Katja

  7. Wie immer super schön meine Liebe!
    Einen gerade unerschöpflichen Pool an Urlaubsbildern – Wahnsinn wirklich
    Da könntest Du ein wunderschönes Fotobuch mit Reisegeschichten machen.

    Schönes Wochenende & Gruß
    Nicole(ina)

  8. Das Wort „urst“ habe ich schon seit Jahren nicht mehr gehört oder gelesen.😉

    Sehr schöne Fotos! Sie machen richtig Lust auf eine Islandreise.

Ich freue mich über einen Kommentar. ♥

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s