Pasta mit weißen Bohnen ……………………. {pasta with white beans}


Pasta mit weißen Bohnen? Das konnte ich mir nicht so recht vorstellen. Da aber in Wahrheit gar nicht so viele Nudeln in dem Gericht sind, und ich weiße Bohnen und ihre Sämigkeit mag, musste ich dieses Rezept aus einem italienischen Kochbuch einfach kochen. Es war zwar ganz schön (kraft-)aufwendig, da ich keine Flotte Lotte im Haus habe, aber es hat sich gelohnt, alles durch ein Sieb zu drücken. Die Flotte Lotte wird auf jeden Fall als nächstes angeschafft!😉 Das Rezept reicht für 6 Personen und Reste lassen sich natürlich auch gut einfrieren. Ihr braucht:

1 l Bohnenkochwasser „Bohnenbrühe“
400 gr getrocknete Cannellini Bohnen (oder andere weiße Bohnen)
300 gr geschälte und zerkleinerte Tomaten
80 gr Tagliatelle
4 Knoblauchzehen
1 kleiner Rosmarinzweig
1  Büschel Salbei
4 EL Olivenöl
Salz und Pfeffer

Bohnen mindestens 12 h (besser 24 h) in kaltem Wasser einweichen
mit zwei Knoblauchzehen, einem kleinen Büschel Salbei und 2 EL Öl
für 1 ½ h in reichlich Wasser kochen
1 l des Kochwassers „Bohnenbrühe“ beiseite stellen
¾ der Bohnen durch eine Flotte Lotte passieren (evtl. mit kellenweise Brühe nachhelfen)
in einem hohen, geräumigen Topf das restliche Öl mit zwei Knoblauchzehen
und einem Rosmarin- und Salbeizweig langsam erwärmen bis es leicht Farbe annimmt
dann aus dem Topf entfernen und geschälte Tomaten dazugeben (Vorsicht, es spritzt!)
sobald die Tomaten kochen, die „Bohnenbrühe“,
die ganzen Bohnen und die passierten Bohnen zufügen
mit Salz und Pfeffer abschmecken und verrühren
ca. 30 min. köcheln lassen und öfter mal umrühren, damit nichts anbrennt
danach die grob zerbrochenen Nudeln zugeben kochen/ziehen lassen bis sie gar sind
alternativ noch 30 min länger ziehen lassen, Eintopf wird dann noch sämiger
mit Olivenöl, und frisch gemahlenem Pfeffer servieren

Einfache Zutaten ergeben Supergeschmack. Guten Appetit!

I couldn’t literally imagine pasta with white beans. But the truth is there are only few noodles in this meal. And I like white beans and their smoothness. So I had no other choice to cook this recipe which I picked up in an Italian cookbook. It was hard work because I have no mouli-légumes at home. Instead I used a metal sieve. But the strain was worth the result. A mouli-légumes is the next thing I’ll buy.😉 The recipe stretches 6 persons and you can freeze leftovers, of course. You need:

1 l of the beans cooking water „beanbroth“
400 gr dried Cannellini beans (or other white beans)
300 gr peeled and hackled tomatoes
80 gr tagliatelle
4 garlic cloves
1 small rosmarin branch
1 bunch sage (save one or two branches)
4 tbsp. olive oil
salt and pepper

soak the beans for 12 h (better 24 h) in cold water
cook with two garlic cloves, one bunch sage, two tbsp. olive oil for 1 ½ h
put aside 1 l of the cooking water „beanbroth“
strain ¾ of the beans through the muli-légumes (maybe help with some beanbroth)
take a high and big pot and warm slowly the remaining oil, two garlic gloves, the rosmarin branch and one or two branches sage until they’re golden brown
then remove the „greens“ and add the tomatoes (be careful it’s splashing)
when the tomatoes cook add the „beanbroth“, the whole beans and the strained beans
season with salt and pepper and stir
let it simmer for ca. 30 min.
stir now and then so that nothing can scorch
add the broken tagliatelle and let it simmer/leave to draw until they are done
alternatively let the meal leave to draw 30 min. longer – it shall become even smoothier
serve with a splash olive oil and freshly grounded pepper

Simple fixings yield super-duper taste. Enjoy!

8 Gedanken zu “Pasta mit weißen Bohnen ……………………. {pasta with white beans}

  1. Oh, das klingt wunderbar. Bei der Zutat „Bohnenbrühe“ bin ich jetzt gestolpert, denn sowas hab ich noch nie zu kaufen gesehen.😉
    Gut dass ich noch weiße Bohen hier habe, bei denen ich nicht so recht wusste, was ich damit anfangen sollte, nachdem ich sie nur gekauft hatte, weil der Junior Kartoffeln für seinen Spielzeug-Kartoffelroder gebraucht hat…
    Das könnte es also Morgen geben… vielen Dank für das Rezept, perfekt für Herbst-Winter!

    Lieber Gruß,
    Katja

  2. Klingt nach einem perfekten Wintergericht! Die großen weißen Bohnen mag ich sehr gern so italienisch angemacht mit Kräutern, Tomate und Gewürzen.
    Liebe Grüße von Anette

  3. Die Flotte Lotte ist ein tolles Teil. Die meiste Zeit liegt sie ja unbenutzt im Küchenschrank, wie so viele andere Küchenhelferlein auch. Aber wenn man sie dann einsetzten kann, erleichtert sie die Arbeit.

Ich freue mich über einen Kommentar. ♥

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s