Australischer Schokokuchen…………………. {Australian chocolate cake}


Ich muss zugeben, als ich das Rezept das erste Mal las, war ich ob der Schokomasse leicht geschockt, da ich nicht so der Schokofreak bin. Doch neulich, als ich wieder von einem verführerischen Kuchenduft zu Hause empfangen wurde und ich den Kuchen dann kostete, war ich vollkommen überzeugt. Der Kuchen ist fluffig und tatsächlich nicht zu schokig. Dazu ein paar frische Erdbeeren. Einfach nur köstlich! Wenn ihr den Kuchen nachbacken wollt, braucht ihr:

250 g Blockschokolade

125 g Butter

200 g Zucker

4 Eier

2 gehäufte EL Mehl (ca. 62,5 g)

  • Schokolade mit Butter in einer Schüssel über heißem Wasserbad schmelzen
  • Zucker und Eier cremig schlagen
  • Schokoladen-Butter und Mehl vorsichtig unterrühren
  • flache Kuchenform mit Backpapier auslegen und Masse einfüllen
  • Kuchenform in kalten Backofen schieben
  • bei 180°C 40 – 50 min backen

Nochmal in Sachen Kunstautomat! Aufgrund vieler Nachfragen und weil ich es schlicht und einfach vergessen habe, habe ich in den Beitrag einen Link gelegt, der zu Infos über die Kunstautomaten führt. Wer will, kann auch hier klicken.😉

I have to admit I was simply shocked as I read about the masses of chocolate this cake comprises, because I’m not a real chocolate freak. But the the other day I was received at home by the alluring scent of cake again. And as I tasted the cake I fell for it. This cake is airy and indeed not too much chocolaty. Add some fresh strawberries. Simply delicious!
If you would like to bake it you’ll need:

250 g cooking chocolate

125 butter

200 g sugar

4 eggs

2 heaped tbsp. flour (ca. 62,5 g)

  • melt chocolate and butter in a bowl above a water bath
  • beat sugar and eggs until they’re creamy
  • mix carefully chocloate-butter with the flour
  • cover a flat cake tin with bake paper and fill the mass
  • put the cake tin in the cold oven
  • bake for 40 – 50 min at 180°C

15 Gedanken zu “Australischer Schokokuchen…………………. {Australian chocolate cake}

  1. Ach, 2 EL Mehl sind dann ja doch auch noch drin…😉
    Es klingt lecker und sieht lecker aus, wie etwas, das ich gleich gerne als Nachtisch essen würde.🙂
    LG, Katja

  2. Du bist kein Schokofreak??? Hast Du es gut…Und nach Hause kommen und mit Kuchenduft empfangen zu werden – da hast Du’s auch echt gut!🙂 liebe Grüße, Anette

  3. Zu schokoladig muss es nicht sein, da ich keinen Schokoladenschock brauche, aber wenn du selbst nicht so der Schokoüberfan bist, wird dieser Kuchen wohl in Ordnung gehen. Mhmmmm

Ich freue mich über einen Kommentar. ♥

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s