Bärlauch {wild garlic}


Bisher habe ich noch nie Bärlauch im Wald gesammelt und somit auch noch nie selbst verarbeitet. Doch am Sonntag gab’s im hiesigen Botanischen Garten die Aktion „Hol Dir den Bärlauch“. Gegen einen kleinen Obolus konnte man Blätter und auch Pflanzen mitnehmen. Schon oft habe ich im Frühjahr dort an dem riesigen Bärlauchfeld gestanden und mir gewünscht, hier mal ernten zu dürfen. Und siehe da, nun gibt’s diese Aktion.

🙂

Ich habe die Blätter schön abgewaschen, einige davon eingefroren, zu Bärlauchbutter, Bärlauchpesto und Bärlauchöl verarbeitet. Für das Bärlauchöl habe ich frei Schnauze Bärlauch grob klein geschnitten, in ein Weckglas gegeben und mit je 75 ml Sonnenblumenöl und Olivenöl aufgefüllt. Das bleibt jetzt eine Woche an einem dunklen Ort stehen. Dann kommen die Blätter raus (können dann erneut für ein Pesto gebraucht werden) und dann ist das Öl fertig. Bin gespannt, wie es schmeckt. Das Pesto ist jedenfalls zum Niederknieen. Ihr braucht

  • 1 Bund Bärlauch
  • 100 g Parmesan
  • 50 g Pinienkerne
  • 150 ml Olivenöl
  • 1 Prise Salz

Alles im Mixer pürieren. Fertig und lecker!

Und so ganz nebenbei machen sich die Blütenknospen auch sehr schön in der Vase, nicht wahr?!

Until now I never picked wild garlic in the forrest and thus I never made something delicious out of it. But last Sunday you could get wild garlic in the local botanic garden only by a little obolus. Often I stood at that great wild garlic field they have there and wished I could go in in harvest here. And as you see now they offered this.

🙂

I washed the leaves thoroughly. Some leaves I’ve frozen. And some I made wild garlic butter, wild garlic pesto and wild garlic oil from. For the oil I cutted by guess and by gosh wild garlic into rough pieces and gave it into a jar and filled up with each 75 ml sunflower oil and olive oil. This left at a dark place for one week. Then I get the leaves out of the oil and the oil is finished. You can use these leaves then to make another pesto. I wonder how the oil will taste. The pesto is bringing me to my knees in any case. So delicious! You need:

  • 1 bunch wild garlic
  • 100 g parmesan cheese
  • 50 g pine nuts
  • 150 ml olive oil
  • 1 pinch salt

Blend all ingredients in a mixer. Finished and tasty!

And by the way the flower buds are nice in a vase, aren’t they?!

19 Gedanken zu “Bärlauch {wild garlic}

  1. Whowwhh, auch ich habe noch nie Bärlauch gesammelt und doch oft gegessen.
    Danke für die tollen Fotos und das leckere Rezept.

    LG Mathilda😉

  2. Freu Dich drauf, wenn sie aufgeblüht sind – der Geruch ist unvergesslich. Zum 60. Geburtstag hab ich meiner Tante einen Strauß davon gepflückt… der ganze Saal roch dementsprechend.😉
    Das Öl schmeckt übrigens fantastisch im Salat – ich hab auch welches gemacht.

    LG, Katja

  3. das sieht wunderbar lecker aus und zum x-ten mal denke ich : ich will auch!! ich muss endlich bärlauch sammeln gehen;) die fotos sind wunderschön!!

  4. Mmmmmmh, ich liebe Bärlauch! Danke für´s Rezept und die schönen Bilder😉
    Werd auch bald ein Bärlauchpesto zaubern. Muss aber noch ein, zwei Tage warten, weil er noch nicht ganz reif zum pflücken ist! Dann wird wieder auf alles Essbares geschmiert😀

  5. Wir haben uns den Bärlauch gestern einfach lagenweise – ich mag locker 5-6 große Blätter – ums Butterbrot gewickelt. Einfacher geht es nicht und man hat dazu noch viel Spaß beim Finden einer geeigneten Eß – und Festhaltetechnik…🙂 Liebe Grüße, Anette

  6. Hallo du Liebe,
    Bärlauch fantastisch, ich liebe ihn!!! Die Bilder sind so schön! Ich wünsche dir ein wunderschönes Wochenende!

    Ganz viele liebe Grüße
    Rena

  7. Yufkateig gibts übrigens in allen türkischen Lebensmittelläden. Probiers unbedingt mal aus. Man kann so viele tolle Sachen damit anstellen🙂

    Liebe Grüße
    Anne

Ich freue mich über einen Kommentar. ♥

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s