Pistaziencreme {pistachios cream}


Normalerweise lege ich nicht viel Wert auf Nachtisch, aber dieses Wochenende wollte ich unbedingt mal Pistaziencreme aus diesem wunderbaren Kochbuch ausprobieren. Und es hat sich gelohnt, weil es absolut lecker war. Ich habe etwas mehr Pistazien genommen. Nach meinem Geschmack sind 45 g auch etwas viel Zucker, aber das kann man ja anpassen. Ach so, davor gab’s einen selbstgebauten Hamburger.🙂

Normally I don’t attach great importance to desserts, but this weekend I had to try pistachios cream from this wonderful cooking book. And it was really worthwile because it was absolutely delicious. I took some more pistachios. After my fancy are 45 g sugar a little bit too much, but you can adapt that.Before we ate a selfmade Hamburger.🙂

Ihr braucht für 2 Personen:

200 ml Milch

50 ml Sahne

45 g Zucker

35 g Pistazien

2 Eigelbe

  • Milch und Sahne in einem Topf erhitzen
  • Eigelbe und Zucker in einer Schüssel verquirlen
  • kellenweise Milch-Sahne-Gemisch zur Eigelb-Zucker-Mischung
  • immer schön rühren
  • alles wieder zurück in den Topf und langsam erhitzen (nicht kochen lassen)
  • dabei immer rühren bis es eindickt (ca. 5 – 10 Minuten)
  • Pistazien dazugeben und mit Stabmixer alles durchmischen
  • im Schalen füllen und abkühlen lassen – fertig!

You need for 2 persons:

200 ml milk

50 ml whipped cream

45 g sugar

35 g pistachios

2 egg yolks

  • heat milk and whipped cream in a pot
  • stir egg yolks and sugar in a bowl
  • add the hot milk-cream-mix trowel by trowel to the egg-sugar-mix
  • stir well
  • add all in the pot again and heat it slowly (not cooking)
  • thereby stir until it thickens (ca. 5 – 10 minutes)
  • add pistachios and mix it with a mixer
  • fill all in bowls and let it cool – finished!

7 Gedanken zu “Pistaziencreme {pistachios cream}

  1. Pistazien mag ich nicht so besonders, aber es sieht phänomenal aus. Und der Burger! Ich muß unbedingt auch mal wieder selbstgebaute Burger machen. Ein Essen, bei dem auch das Kind nicht meckert.🙂

    Herzlichst – Katja

  2. Oh, das sieht total lecker aus. Du hast immer gute Ideen, neue Köstlichkeiten auszuprobieren. Ich wünsche Dir eine gute neue Woche.
    Viele Grüße Synnöve

Ich freue mich über einen Kommentar. ♥

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s