Umgedrehter Orangenkuchen ……………. {orange cake upside down}


Jetzt gibt’s ja noch so richtig schöne Orangen, warum diese nicht einmal in einem Kuchen verarbeiten, als immer nur Saft draus zu pressen oder sie pur zu essen. Als ich das Rezept bei lecker.de las, musste ich es einfach nachbacken. Und es hat sich gelohnt. Der Kuchen ist einfach und sehr schnell zubereitet und schmeckt dazu noch grandios. Bio-Orangen waren auch noch im Haus. Ich habe das Rezept etwas abgewandelt, z. B. habe ich 25 g Speisestärke durch 25 g Mehl ersetzt, da ich keine im Hause hatte.  Mit Speisestärke wird der Kuchen noch etwas fluffiger. Aber ich war auch so super zufrieden damit. Außerdem habe ich noch den Abrieb einer Orange in den Teig gegeben. So schmeckt’s noch orangiger. Also los geht’s.

Now it’s still a good time for oranges now. So why not use them for baking a cake, instead of only press juice out off them or eat theme pure. As I saw this receipe at the lecker.de site I’d to bake that cake. And it was worthwile. The cake is easy and fast made and tastes superb. I’d some bio oranges in the house. I modified the receipe. E. g. I replaced 25 g starch with 25 g flour, because I hadn’t any in the house. With starch the cake become a little more fluffy. But I was very happy without. Also I add wear of one orange for the little more orange taste. So here we go.

2 kleine Orangen
2 EL Orangenmarmelade
Mark von 1 Vanilleschote
50 g gemahlene Mandeln
3 Eier
125 Zucker
125 g Mehl
1/2 Päckchen Backpulver
50 ml Milch

  • Ofen auf 175°C Umluft (200°C Ober-/Unterhitze) vorheizen
  • Orangen schälen und in dünne Scheiben schneiden
  • Marmelade in ofenfester Pfanne (Ø 28 cm) erhitzen
  • Vanillemark dazugeben und die Orangenscheiben verteilen
  • mit 25 g Mandeln bestreuen und von der Herdplatte ziehen
  • Eier und 125 Zucker cremig schlagen
  • Mehl, 25 g Mandeln und Backpulver mischen
  • abwechselnd mit Milch unter die Eischaummasse rühren
  • Teig auf Orangenscheiben füllen
  • 20 min backen
  • Kuchen vorsichtig aus Form stürzen
  • mit 1 EL Zucker bestreuen
  • für 5 min nochmal unter den Grill

2 small oranges
2 tbsp orange jam
vanilla mark of 1 vanilla bean
50 g ground almonds
3 eggs
125 g sugar
125 g flour
1/2 package baking powder (ca. 1 tsp)
50 ml milk

  • preheat the oven to 175°C air circulation (200°C top and bottom heat)
  • peel the oranges and cut them in thin slices
  • heat the orange jam in an ovenproof pan (Ø 28 cm)
  • add the vanilla mark space the orange slices
  • sprinkle with the almonds and draw it form the stove
  • beat eggs and sugar until creamy
  • blend flour, 25 g almonds and baking powder
  • mix it alternately with milk under the egg-sugar-cream
  • give the dough above the orange slices in the pan
  • bake 20 min
  • overturn the cake carefully
  • sprinkle with 1 tbsp sugar
  • give it 5 min further under the grill

Eine schöne Variante ist der Kuchen sicher auch mit Zitrone. Das werde ich auch mal ausprobieren. Bestimmt superlecker und frisch im Sommer. Nachtrag Mai 2012: Mit Zitronen funktioniert der Kuchen nicht. Sie klebten am Pfannenboden, als ich den Kuchen stürzte. Vielleicht waren sie zu saftig.

To use lemon for this cake must be a nice variant, too.  I’m sure I’ll try it once. I can imagine it’s a delicious and fresh cake in the summertime. Edit May 2012: The use lemons for this cake doesn’t work.  They stuck at the pan as I overturn the cake. Maybe they were too juicy.

14 Gedanken zu “Umgedrehter Orangenkuchen ……………. {orange cake upside down}

  1. das Rezept ist super und wird demnächst, ausprobiert. Fand aber auch die Idee mit den den blauen Einmachgläser sensationell. Wir brauchen neue Küchenlampe und das ist schon mal ein Anfang. Du zeigst hier immer ganz tolle Ideen und das aus den unterschiedlichsten Sparten, finde ich toll. Kann ich mich bei dir in eine Leserliste eintragen, dann sehe ich im Dashboard oder Reader gleich deine neusten Einträge?

    Liebe Grüße

  2. Das Orange springt einen geradezu an. Eine schöne Idee, auf diese Art und Weise etwas zu schlemmen und dabei auch noch ein paar Vitamine zu sich zu nehmen.
    Viele Grüße Synnöve

  3. Spennende oppskrift du deler igjen:) Syrlig og frisk sikkert og ser fantastisk ut:) Glad i appelsiner jeg så ser ikke bort fra at denne oppskriften kanskje prøves:)

  4. Hmmmm, lecker! Der Kuchen sieht echt toll aus! Wäre genau das Richtige für meine momentane stark verlängerte Mittagspause.🙂

    Mit einem lieben Gruß,
    Sarah

  5. For en fantastisk god idé!

    Ønsker deg en god dag og ei fin helg
    Her laver snøen ned og det ser ut til å bli ei deilig vinterhelg. Og kaldt. brrr🙂
    Klem Tonje

Ich freue mich über einen Kommentar. ♥

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s