Sonne, Wind und ein gefräßiges Meer


Ich hoffe, ihr hattet alle ein wunderbares Wochenende. Gestern war ich mal gucken, was die Ostsee so macht. In Markgrafenheide war der Strand, der hier normalerweise ca. 50 m breit ist, verschwunden. Das Meer hat ganz schön an den Dünen genagt, so dass die Strandaufgänge in teils luftiger Höh von über 2 m über dem Strand endeten. Es war viel weggerissen und die Dünen-bepflanzung schwamm im Wasser. Es war ein toller Spaziergang bei herrlichem Sonnenschein, der auf einer geschützten Bank sogar schon zum ersten Sonnenbad des Jahres einlud.

I hope your weekend was great. Yesterday I went for a walk at the Baltic Sea. In Markgrafenheide the beach was nearly gone. Normally it is here ca. 50 m wide. Masses of the dunes were  torn away and the plants swam into the sea. It was an amzing walk. The sun was shining and on a wind sheltered seat we could take our first sun bath this year.

Euch einen schönen Wochenstart.
Have a nice start to the week.

11 Gedanken zu “Sonne, Wind und ein gefräßiges Meer

  1. ja es ist schon unglaublich was für eine kraft wasser entwickeln kann!.. aber die bilder sind wunderschön!!könnte sie mir noch ein paar mal rauf und runter anschauen, ich war ledier schon so lange nicht mehr am meer..
    JenMuna

  2. Wohnst Du so nah am Meer? Was hast Du’s gut…wir haben fast 10 Jahre am Pazifik gelebt und das Wasser fehlt mir manchmal schon sehr…Ja, die Sonne wird tatsächlich schon kräftiger: Frühlingsvorfreude…Wünsch Dir eine sonnige Woche!

  3. Hallo!
    Wow, was für tolle Bilder… da fühle ich ja förmlich den Wind, der einem ins Gesicht peitscht… super.. ich mag sowas gerne! Würde am liebsten in die Bilder springen und am Strand dick und warm eingepackt spazieren gehen!

    Liebe Grüße
    Nicole

  4. Hei.
    Takk for koselig kommentar hos meg.
    Flotte strandbilder hos deg. Det er noe jeg savner her jeg bor langt inni landet.
    Ha en herlig dag :=

  5. Vielen Dank für deinen netten Kommentar und das Herz.🙂
    Sag nur, Du darfst da wohnen? Ich bin neidisch.
    Wir waren letztes Jahr an Ostern 2 Wochen in der Gegend und ich liebe die Ostsee zur kalten Jahreszeit.

    Herzlichst – Katja

Ich freue mich über einen Kommentar. ♥

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s